textildruck.png
Qualität statt Masse

Textildruck

Bei der Veredelung Ihrer Textilien kommt es hauptsächlich auf die Technik und das Material an. Diese werden vor allem durch die Auflage und durch das gewünschte Motiv bestimmt. Im Folgenden möchten wir Ihnen unsere gängigsten Veredelungsverfahren vorstellen.

Flexdruck:Foto Flexdruck
Eigenschaften FlexdruckDer Flexdruck ist optimal geeignet für Kleinauflagen mit bis zu 3 Druckfarben und wird von uns standardmäßig verwendet. Schriftzüge, Motive und Logos ohne Farbverläufe und mit klaren, deutlichen Konturen werden  mit einem computergesteuerten Schneide-Plotter aus der hauchdünnen Flexfolie geschnitten. Der Aufdruck wird anschließend mittels einer Transferpresse unter konstanter Hitze und hohem Druck mit dem Textil verschmolzen. Die Flexfolie besteht aus einer glatten und qualitativ hochwertigen Polyurethanfolie mit matter, reflektionsfreier Oberfläche.

Reflexdruck:Reflexdruck
Eigenschaften ReflexdruckDie Veredelung mit reflektierenden Farben ist ebenfalls für Kleinauflagen möglich und lehnt sich an das Verfahren mit Flexfolie an. In die Folie werden dabei metallische Spuren gemischt, die eine Fluoreszenz bei Restlicht gewährleisten. Bedruckungen im Bereich von Baumwollen und Baumwollmischgeweben erzielen hervorragende Ergebnisse in Punkto Auffälligkeit und Exklusivität. Zudem steht der Reflexfilm den anderen Aufdruckarten bezüglich Wasch- und Pflegebeständigkeit in nichts nach. Viele Farben sind in reflektierender Qualität vorhanden, fragen Sie einfach bei uns nach.

Neondruck:Neondruck
Eigenschaften NeondruckSie wollen schnellstmöglich aus der Masse herausstechen? Die Neon Aufdrucke in den Farben Orange, Gelb, Pink und Grün bieten hierfür die richtige Grundlage. Wiederum als produktionsseitige Weiterentwicklung der Flexfolie lassen sich diese sehr ähnlich dem Flex verarbeiten. Nach dem ersten Anpressen bei 160°C wir das Material auskühlen gelassen, um dann anschließend ohne Transferfolie mit gleicher Hitze Kleber und Textil vollständig zu verschmelzen. Ein erhöhter Herstellungsaufwand, der sich aber definitiv für Sie lohnt, wenn Sie an auffälligen Lösungen Gefallen finden.

Flockdruck:Flockdruck
Eigenschaften FlockdruckFlockfolie hat eine samtige, textile Oberfläche mit 3D-Wirkung und ist daher eine tolle Alternative zur  Flexfolie. Vor allem Schriftzüge und größere Motive lassen sich hiermit schön verwirklichen. Wir verwenden  qualitativ hochwertige, heißsiegelfähige Flockfolie auf Basis von Viskosefasern.  Auf Grund der geringeren Dehnfähigkeit als  Flexfolie, sehen wir von einem Einsatz auf Trikots und Ladyshirts zusehends ab.  Bei der Verwendung von heller Folie auf dunklen Textilien ist es häufig schwer das Textil fusselfrei und den Flock sauber zu halten. Die Verarbeitung ist ähnlich wie bei Flexfolie.

SiebdruckSiebdruck
Eigenschaften SiebdruckAls Klassiker unter den Veredelungstechniken ist der Siebdruck perfekt für größere Stückzahlen und wird deshalb sehr gerne für Vereins- und Abschlussshirts verwendet. Im Direktdruckverfahren wird die Farbe unmittelbar auf das Textil aufgebracht, d.h. ohne Transfermaterialien.  Alle Pantone – Farben sind druckbar. Durch den Produktionsaufwand (für jede Farbe ist ein separater Sieb notwendig) erreichen Motive mit einer Vielzahl an Farben erst ab ca. 100 Stück einen attraktiven Preis, wohingegen bis zu 3-farbige Textilien auch schon ab 50 Stück in der Preis-Leistung ansprechen. Kleine Nachbestellungen sind im Gegensatz zu Flex-, Flock- oder Fotodruck teuer.

Metallic-DruckeMetallic-Drucke
Eigenschaften Metallic-DruckeUm die Vielfalt unserer Produkte zu erweitern bieten wir für Trendbegeisterte die neuen Folien in Chrom-, Kupfer- und Goldmetallic an. Wir verarbeiten diese Materialien wie herkömmliche Flexfolie. Der Unterschied besteht in der Herstellung des Materials, wo metallische Sporen dem polyurethanhaltigen Film beigemischt werden, allerdings besteht keine Restlichtverstärkung wie z.B. bei Reflex Material. Die Metallic Aufdrucke bestechen durch eine hochwertige Wahrnehmung und sind somit ein Eye-Catcher, den Sie tragen können.

Elasto-Poly
Eigenschaften Elasto-PolyAngelehnt an das Siebdruck Verfahren wird hier die Farbe auf ein Transferpapier aufgespritzt und von diesem aus anschließend auf das Textil unter hoher Temperatur aufgebracht. Das Farbenspektrum ist genauso vielfältig wie bei Siebdruck, in gleicher Art empfehlen wir diese Druckart preislich nur für Auflagen ab 25 Stück. Gerade die exakte Verarbeitung macht diese Aufdruckart für detailorientierte Motive und Logos interessant und bietet eine Alternative zum Siebdruck und Digitaldruck. Nachbestellungen können hier besser realisiert werden als beim Siebdruck.

Digital- und Fotodruck
Sowohl der digitale Transferdruck also auch der Fotodruck ist vollfarbig und mit beliebigen Farbverläufen möglich. Diese Verfahren bieten die einfachste Möglichkeit vollflächige, hochgeladene Motive wie z.B. Bilder zu drucken. Diese können wir ohne eine Vektorisierung der gelieferten Datei verwenden.
Je nach Auflage und Einsatzgebiet wählen wir eines der folgenden Verfahren:

Fotodruck:Fotodruck
Eigenschaften FotodruckHier wird der Aufdruck durch ein speziell beschichtetes Transferpapier mittels eines Farblaserdruckers hergestellt. Anschließend wird mit hohem Druck und bei großer Hitze das gewünschte Motiv auf das Textil übertragen. Diese Druckart ist vor allem für Einzelstücke und Kleinauflagen geeignet. Es entstehen keine Einrichtungs- und Grafikkosten, allerdings verblassen die Farben nach häufigem Waschen. Diese Druckart findet ihre Anwendung bei individuellen Fun-Shirts und kurzlebigen Aktionen.


Digitaldruck: Für professionelle Anwendung und häufiger getragene Textilien ist der Digitaldruck für die Umsetzung ihres Logos ideal geeignet. Die Qualität ist erheblich besser als der Fotodruck. Die Aufbringung der Aufdrucke ist ähnlich dem Flexdruck. Zu beachten ist allerdings, dass alle Aufdrucke dieser Art eine 1-2mm starke Outline, d.h. eine Umrandung des Logos in der Farbe ihrer Wahl haben. Üblicherweise wählen wir diese in der Textilfarbe, sodass ein abgestimmtes Gesamtbild entsteht.